ausgesuchte astronomische und atmosphärische Bilder 
Venus am Taghimmel, Fr.10.3.2017, 17:34. Mit Kompakt- ("Bridge"-)kamera
Canon SX60HS bei 500mm auf Fotostativ, vergrößerter Ausschnitt.
11.8.2012 Perseidenbolide gegen 23:05 MESZ über der Schwäbischen Alb bei Kirchheim/Teck:
Eine Nachleuchtspur war bis ca. 5 min nach dem Ereignis noch wahrzunehmen:
 
Nebelbogen und "Brockengespenst" am 13.11.2011
auf der Schwäbischen Alb Nähe Bissingen - Ochsenwang

Während unterhalb der Albkante der Nebel das Tal bedeckte, konnte man auf der Albhochfläche in
den hochwabernden Nebelschwaden interessante "atmosphärische" Phänomene beobachten:


Ein Nebelbogen entsteht im Gegensatz zum Regenbogen nicht durch Lichtbrechung in den Wassertröpfchen, sondern durch Reflektion an deren Oberfläche, 
deshalb erscheint der Bogen auch annähernd weiß. Er erscheint am günstigsten unter folgenden Bedingungen: Sonnenschein vom klaren Himmel im Rücken, 
Nebel voraus auf abschüßigem, weitflächigem Terrain.
Steht man unter gleichen Bedingungen mitten im Nebel grüßt einen das meist freundlich gesinnte "Brockengespenst":



oftmals umgeben von einer farbigen "Glorie"


... und so funktionierts : Wieder die Sonne im Rücken, abschüßiges Terrain, der eigene Schatten wird in den Nebel hineinprojiziert, 
durch Lichtbrechung in den winzigen Wassertröpfchen erscheint drumrum ein farbiger Saum.
In etwas größerem Abstand links und rechts davon erkennt man übrigens die hellen Ansätze des Nebelbogens.
Genauere Erklärung z.B. auf  >> Wikipedia

 
Gewitter über der Teck in der Nacht vom 12. zum 13. Juli 2011
 


mehr ->


Teck mit 16-Tage-Mond am 16.7.2011 ( mit "Russentonne", f ca. 1000mm, 4", f 10, Bild ist datenreduziert)



 

Bilder der totalen Mondfinsternis vom 15.6.2011
Trotz (deutschlandweit) schlechter Wetterbedingungen gelang es nach umfangreichen Vorbereitungen einen kurzen 
Blick von knapp 2 min auf den total verfinsterten Mond zu erhaschen. Die Planung verfolgte eigentlich das Ziel auf einem vorauskalkuliertem Gebietsstreifen den Verlauf der Finsternis von 22:15 bis ca. 23.30 auf einer Wegstrecke von ca. 2Km 
immer mit der Burg Teck im Vordergrund abzulichten. Vier Fotografen waren dazu an unterscheidelichen Punkten auf dieser 
Strecke unterwegs. Leider konnte das Projekt wegen schlechtem Wetter nicht vollendet werden.
Während der kurzen Sichtbarkeit in der Totalität wurden mehrere Bilder gemacht,  das unten abgebildete von Barbara Ruff ist  das Gelungenste von allen. 
22:57 Das Wolkenloch kam genau im richtigen Moment!                Foto: Barbara Ruff
Das Bild ist keine Montage, lediglich in Helligkeit, Kontrast und Schärfe nachbearbeitet           200mm, f6,7 4sec, 1000ASA

23:18 Die Silhouette des Teckbergs wird im fahlen Mondschein wieder sichtbarer.                Fotos oben und unten: B.Augustin


23:21 


23:37 ca. noch zur Hälfte im Kernschatten


   23:53 kurz vor dem Austritt aus dem Kernschatten über Wolken


 
Die partielle Sonnenfinsternis vom 4.1.2011

konnte von Kirchheim/Teck von Sonnenaufgang an gut beobachtet werden. Leichte Schleierbewölkung begünstigte zudem noch 
das Fotografieren ohne spezielle Sonnenfilter. 


Die aufgehende teilverfinsterte Sonne lugte gegen 8:25 vom                     Blick über Jesingen
Ortsteil "Schafhof" aus durch  die Wolken.

Bei zunehmendem Bedeckungsgrad löst sich die Scheibe um 8:39      Standortwechsel: Auf dem Weg von Dettingen zum Käppele:
aus den tieferen Wolkenschichten.                                                   um 9:05 kurz vor der maximalen Bedeckung von knapp 70%

oben und unten: Weiterer Standortwechsel , ca. 15 min. später ein Standort in der Nähe des Friedhofs bei Dettingen
Astrofotos vom 28.6.2011

M31 - Andromedagalaxie  Daten: 5min 800ASA mit Vixennewton 4" / f 6 / focal / Canon EOS 40D böiger Wind ( bestes Bild aus einer Serie zur Behebung eines Nachführfehlers)   Nachbearbeitung in Kontrast und Helligkeit

M27 - Hantelnebel  aufaddiert aus 1x2min und 2x 5min Daten wie oben

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------